Spannende Woche bei ESCHA

Neuer Versand bei ESCHA

Am Sonntag ging für ESCHA eine sehr spannende und aufregende Woche zu Ende. Bereits letzte Woche Mittwoch fand die offizielle und feierliche Eröffnung unseres Fertigungs- und Logistikzentrums in Halver statt. Am Sonntag folgte ein Tag der offenen Tür für jedermann.

Zur offiziellen Eröffnung durften wir rund 130 Gäste aus dem In- und Ausland in unserem Neubau begrüßen. Neben Kunden und Geschäftspartnern waren ebenfalls Vertreter des Märkischen Kreises, der Stadt Halver und der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer anwesend. Nach einer kurzen Begrüßung durch Geschäftsführer Dietrich Turck, gab es Gruppenführungen durch die Fertigung des Unternehmens. So hatte jeder Gast die Möglichkeit den 17,6 Mio. Euro teuren Bau genauer zu erkunden. Auf die Führungen folgte der offizielle Teil der Eröffnung mit kurzweiligen Reden in festlicher Atmosphäre. Die Geschäftsführer Dietrich Turck und Marco Heck übergaben das Gebäude offiziell seiner Bestimmung. Neben weiteren Reden vom Halveraner Bürgermeister Michael Brosch und Geschäftsführer der SIHK Dr. Ralf Geruschkat, wurde im Gespräch zwischen Dietrich Turck und Architekt Stefan Czarkowski ein weiteres Mal deutlich welche Ausmaße der Neubau hat und welche modernste Technik verbaut wurde. Auf dem 3,1 Hektar großen Grundstück ist innerhalb von achtzehn Monaten ein Gebäudekomplex mit 12.000 Quadratmetern Büro-, Fertigungs-, und Lagerfläche entstanden. Bei Live-Musik, Flying Buffet und kalten Getränken fand der Abend einige Zeit nach den Reden seinen Ausklang.

Den Tag der offenen Tür haben wir ebenso wie die offizielle Eröffnung zusammen mit der Eventfabrik Südwestfalen aus Lüdenscheid realisiert. Insgesamt sind in der Zeit von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr ca. 800 Gäste aus Halver und Umgebung unserer Einladung gefolgt. Die Besucher hatten ebenfalls die Möglichkeit das neue Gebäude zu besichtigen. Neben den angebotenen Architekturführungen, konnten alle auf einem vorgegebenen Weg durch die Produktion, die Cafeterien, das Lager und den Versand gehen. Alle relevanten Informationen wurden für die Besucher auf Roll-ups zur Verfügung gestellt. Bei Grillwürstchen, Pommes und alkoholfreien Getränken für jeweils einen Euro, hatten die Gäste die Gelegenheit sich im Anschluss an einen spannenden Rundgang zu stärken. Alle Erlöse werden an die Bürgerstiftung für Halver gespendet. Auch unsere jüngsten Gäste kamen in der extra für sie aufgebauten Westernstadt voll auf ihre Kosten. Geschminkt als Cowboy oder Indianer wurde unter anderem fleißig Gold gewaschen, eine Kuh gemolken oder die Hüpfburg in Beschlag genommen. Passende Countrymusik rundeten den Tag und die Atmosphäre ab.

Um die Impressionen der beiden tollen Tage zu vermitteln, haben wir Ihnen eine kleine Bildergalerie zusammengestellt. Viel Spaß beim Durchstöbern:

Autor: Pascal Klawin | Veröffentlicht am 28. Juni 2017 in “Neubau”

Zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.